Home / Räucheranleitung zum... / Fleisch räuchern ++ Anleitung ++ NEU

Fleisch räuchern ++ Anleitung ++ NEU

Fleisch räuchern – Schritt für Schritt

Fleisch räuchern – wieso und was überhaupt?

Jeder kennt ihn, den köstlichen Geruch einer Metzgerei. Dieser stammt von den köstlichen Wurst- und Fleischspezialitäten, welche in guten Handwerksbetrieben noch vor Ort im fleisch räuchern 4Räucherofen hergestellt werden.

 

Der Rauch hat beim Fleisch räuchern zwei Aufgaben: er macht die Produkte auf ganz natürliche Weise haltbar und schenkt dabei noch ein unverwechselbares Aroma, welches den Charakter des Gutes hervor hebt, ohne ihn zu überdecken.

Aus diesem Grund heißt es auch, dass beim Fleisch räuchern mit Rauch veredelt wird. Zum Räuchern selbst eignen sich dabei besonders alle Fleischsorten, die von Haus aus ein markantes Aroma haben. Dazu zählen zum Fleisch räuchern besonders Wild, Rind, aber auch Ente oder Gans, sowie hochwertiges Schweinefleisch. Infos zum Schinken räuchern finden Sie hier.

Wichtig ist beim Fleisch räuchern auch, dass das Fleisch durchwachsen sein sollte oder bei Geflügel mit Haut gegart wird. Dies ist besonders wichtig, damit das Fleisch, welches teils über Stunden bei niedrigen Temperaturen gart, nicht austrocknet und zäh wird. Mildes Hühnerfleisch würde durch das markante Raucharoma beim Fleisch räuchern zu sehr an Eigengeschmack verlieren.

fleisch räuchern 8Zum Top- Fleischräucherofen auf Amazon.de

Das Schöne beim  Fleisch Räuchern ist, dass das Aroma des Rauches dabei auf die unterschiedlichsten Fleischsorten angepasst werden kann.

So sorgen z.B. Apfelspäne für süßlichen Rauch, der Noten von Karamell entfaltet und den Geschmack von Schweinefleisch und Geflügel abrundet. Hickory hat ein sehr harziges Aroma, es passt perfekt zu Wild oder Rind.

Es lohnt sich also mit Art und Menge des Räuchermehls – welches unbedingt und ausschließlich hier, oder im Fachhandel bezogen werden sollte, zu variieren. So vermeiden Sie Belastungen mit Chemikalien und Sie können die persönlichen Vorlieben herausarbeiten.fleisch räuchern 5

Vorbereitung ist alles – worauf es beim Fleisch räuchern ankommt

Es gibt drei Möglichkeiten, das Fleisch richtig auf das Garen zum Fleisch räuchern vorzubereiten.

Die Salzlauge wird gerne für Geflügel verwendet, damit es nicht „schmierig“ wird. Man kann es mit der Weihnachtsgans vergleichen, welche vor dem Braten über Nacht in Salzwasser badet, damit der Trangeschmack verloren geht und und das Fleisch besonders zart wird.

fleisch räuchern 7Dazu wird  vor dem Fleisch räuchern eine Salzlösung hergestellt, welche ca. 10 % Salzgehalt haben sollte (also 100 ml Salz auf ein Liter Wasser). Das Wasser sollte Zimmertemperatur haben. Um etwas Geschmack in die Angelegenheit zu bringen können feste Gewürze wie ganze Wachholderbeeren, Lorbeerblatt, Pfeffernkorn oder ganze, getrocknete Chilischoten zugeben werden.

Das Räuchergut sollte vor dem Fleisch räuchern vollständig mit Lauge bedeckt sein und über Nacht im Kühlschrank ruhen. Empfindliche Kräuter wie Rosmarinnadeln würden durch das Salz angegriffen werden.

 

Bevor das Fleisch nach einem Laugenbad auf den Räucherofen wandert, sollte es gut abgetrocknet werden. Durch das verdampfende Wasser beim Fleisch räuchern würde es ansonsten unschön aufreißen. Ebenso ist es wichtig, gelaugtes Fleisch früh genug aus dem Kühlschrank zu nehmen, da es Zimmertemperatur haben sollte.

Beim Marinieren werden Kräuter, Gewürze und Salz mit Öl vermengt, das Fleisch wird damit kräftig eingerieben und übergossen. Anschließend ruht das Gut idealerweise vor dem Fleisch räuchern über Nacht. Es ist auch möglich, die Marinade mit einer speziellen Spritze in das Fleisch einzubringen.

 

fleisch räuchern 10

Auch hier sollte das Fleisch vor dem Fleisch Räuchern Zimmertemperatur haben, damit die Faserstruktur geschont wird und es zu keinen Eiweißflecken kommt. Trocken tupfen ist jedoch nicht notwendig, da Fett bei Temperaturen verdampft, welche beim Räuchern nicht erreicht werden.

Zum Sparangebot der Fleischspritze

 

Das Marinieren vor dem Fleisch räuchern eignet sich für alle Fleischsorten. Es gelten die Faustregeln: Je länger, desto intensiver die Aromen und erlaubt ist, was schmeckt.

Beim Trockenmarinieren wird Salz mit unempfindlichen Kräutern – z.B. Rosmarinnadeln, Salbei oder Thymian, aber auch und Gewürzen wie Pfeffer und Wacholder vermengt und anschließend auf das Fleisch aufgerieben. Da es dabei etwas rustikaler zugeht, sollte es für robuste Fleischstücke, wie Rippchen oder Stücke mit dicker Fettschicht, verwendet werden.

Das Trockenmarinieren beim Fleisch räuchern hat den Vorteil, dass das Räuchergut nur wenige Minuten ruhen muss, bevor es in den Räucherofen wandert.fleisch räuchern 2

 

 

Wichtig: auch wenn Trockenmarinieren vergleichsweise schnell geht, auch hier ist die Raumtemperatur zur Verhinderung von Eiweißschäden erforderlich. Dafür sollten – wie bei den anderen Methoden auch – 2 Stunden außerhalb des Kühlschrankes vor dem Fleisch räuchern eingeplant werden.

Den Ofen auf Touren bringen – das Räuchern für sich

Abhängig davon, was für ein Räuchergerät verwendet wird, gibt es hier große Unterschiede. Deswegen ist unbedingt auf die Empfehlungen de Herstellers zu achten, auch eigene Erfahrungen spielen im Laufe der Zeit eine Rolle. Doch keine Angst, das Fleisch Räuchern für sich ist sehr leicht.

Beim Fleisch Räuchern mit Kohle ist darauf zu achten, dass nur noch Glut vorhanden sein darf. Wie beim Grillen ist zu hohe Temperatur ungünstig. Die weiß glühenden Kohlen werden zur Seite geschoben. Abhängig von der Konstruktion der Kohlewanne wird das Räuchermehl auf gelöcherte Alufolie und anschließend über die Kohlen gelegt oder in spezielle Schalen gegeben, welche über den Kohlen platziert werden.

Anschließend wird der Rost aufgelegt und das Fleisch darüber gelegt. Geflügel sollte beim Fleisch Räuchern immer mit der Hautseite aufgelegt werden. Der Räucherofen wird geschlossen, diefleisch räuchern 9

Temperatur sollte mittels Fleisch- Thermometer überwacht werden und nicht unter 95 – 105 Grad fallen. 

Zum Fleischthermometer Sparangebot

 

Elektroöfen haben den Vorteil, dass sie von sich aus gleichmäßig die Temperatur halten, Kohle- oder Holzräucheröfen erfordern etwas mehr Übung, liefern dafür aber auch ein unübertreffliches Aroma.

Nur Mut, das Verfahren beim Fleisch räuchern ist immer gleich: Ofen befeuern, abwarten, Räuchermehl in Schälchen oder auf Folie (das Mehl beginnt durch die Hitze zu qualmen und erzeugt dabei das markante Aroma), Fleisch auf den Rost, Deckel darauf und dann GEDULD: Fleisch Räuchern braucht Zeit. Abhängig von der Größe des Fleischstückes sollten mehrere Stunden eingeplant werden, Rippchen brauchen gerne 4 – 5 Stunden, dicke Steaks 3 – 4 Stunden und Geflügelbrust ist mit 2 Stunden Garen dabei.

Große, massive Bruststücke können sogar über 22 Stunden auf dem Rost liegen, bevor sie butterweich und gar sind. Ein Bratenthermometer ist deswegen ein unersetzliches Hilfsmittel, wenn es darum geht, die Kerntemperatur zu überwachen.

Welche Kerntemperatur beim Fleisch Räuchern die Richtige ist und was sonst wichtig ist

fleisch räuchern 3Geflügel muss um gar zu sein ca. 75 – 77 Grad erreichen, Hackfleisch, Wild und Schwein ca. 72 – 73 Grad. Rindfleisch und Steaks kommen mit 63 Grad aus. Es ist wichtig sich an diese Empfehlungen zum Fleisch räuchern zu halten, damit Bakterien und Krankheitserreger abzutöten.

Salmonellen lieben das leicht verdauliche Eiweiß von Geflügel und die große Oberfläche von Hackfleisch, Schweinefleisch verdirbt schnell. Wild ist ein Naturprodukt, welches nur schlecht kontrolliert werden kann. Die richtige Gartemperatur ist die einzige Möglichkeit, sich vor Keimen zu schützen!

Ebenso ist es wichtig, Geduld zu waren und nicht ständig den Ofen zu öffnen, was zum Entweichen der Hitze führt und den Garprozess verzögert.

Zusammen gefasst ist räuchern in fünf Schritten abgearbeitet: Fleisch vorbereiten, Glut herstellen, Mehl auftragen, Geduld haben, genießen. Nur Mut 🙂

About einfach-raeuchern

Check Also

Schinken räuchern +++ Anleitung

Schinken räuchern Schinken räuchern – Schritt für Schritt zum leckeren Endergebnis Räucherschinken ist deshalb so ...

DutchEnglishFrenchGermanItalianLuxembourgishRussianSpanishTurkish